Schulsozialarbeit sichern! – Aufruf zur Demonstration am 8. Dezember in Schwerin

Schulsozialarbeiter_innen sind keine Horterzieher_innen. Sie sind keine Maschinen, die Punkt zwölf ihren Stift fallen lassen, um dann im Hort zu arbeiten. Wer fordert, Schulsozialarbeiter_innen an Horten einzusetzen, weiß weder was diese, noch Horterzieher_innen leisten. „Aus diesem Grund wird die Linksfraktion in der Landtagssitzung nächste Woche genau hierauf aufmerksam machen und vielmehr ein Konzept zur langfristigen Finanzierung von Schulsozialarbeit fordern. Europäische Mittel, Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket, Kreis- und Gemeindemittel – aus diesen Quellen wird Schulsozialarbeit finanziert. Das ist kein nachhaltiges Konzept, insofern unterstützen wir auch die Demonstration der GEW und der Schulsozialarbeiter_innen am 8. Dezember um 11 Uhr vor dem Landtag in Schwerin, die unter dem Motto ‚Schulsozialarbeit sichern’ steht.“

War Sankt Nikolaus eigentlich Sozialist?

03. Dezember 2016  Partei, Pressemitteilungen

„Rotes“ Bürgerbüro wird am 6. Dezember eröffnet

eroeff_gs

Und es begab sich zu jener Zeit, dass sich Sankt Nikolaus auf den Weg machte, den Menschen überall in der Welt Gutes zu tun. Die Legende erzählt, dass er für die Verteilung seiner guten Gaben den 6. Dezember wählte und in seinem „roten Outfit“ an diesem Tage unterwegs war. Ob er Sozialist war oder einfach nur ein guter Mensch, ist nicht überliefert.

Die anderen „Roten Socken“ – vielen auch bekannt als DIE LINKE – laden zum diesjährigen Nikolaustag zur Eröffnung der neuen Büroräume, Lübsche Straße 70, Wismar ein, um im übertragenen Sinne „Gutes“ zu tun.

Ab 11.00 Uhr begrüßen der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dr. Dietmar Bartsch, der Vorsitzende des Kreisverbandes, Horst Krumpen und der Vorsitzende der Linksfraktion im Kreistag, Björn Griese die Gäste.

Das Thema der drei Redner ist passend zum Tag:

Warum LINKE Politik die echte Alternative ist und Menschen ohne Lobby gut tut!

Begrüßt werden die Besucher natürlich durch den „roten“ Nikolaus mit Lebkuchen und Punsch. Willkommen sind alle demokratischen EinwohnerInnen des Landkreises.

Künftig werden in diesem Büro in zentraler Lage der Stadt, das Wahlkreisbüro von Dr. Dietmar Bartsch, das Büro der Kreistagsfraktion und der Kreisverband DIE LINKE vertreten sein. Das neue Büro ist ein Angebot, mit EinwohnerInnen und gesellschaftlichen und politischen Partnern ins Gespräch zu kommen oder sich einfach zu informieren.

Auf ein Neues… mit der AG Seniorenpolitik

01. Dezember 2016  Standpunkte

Das erste Wort gilt unserer Gastgeberin. Mit einem herzlichen Danke verabschiedeten wir uns von de Doppsche gastlich Hüsung.

Kurt Dombrowski, unser Delegierter zum Güstrower Landesparteitag erfüllte mit seinem Bericht den Anspruch, aus seiner Sicht die Wertungen zu Inhalt, Verlauf und Atmosphäre vorzunehmen. Er verband das mit den Erfahrungen aus unserer Teilnahme am Wahlkampf. Der hohe persönliche Einsatz vieler Genossinnen und Genossen, gleichermaßen auch von Sympathisanten, an deren Seite wir uns stellten, veranlasste uns aber auch, auf unserer Homepage kritisch zu den Problemen Stellung zu nehmen, die uns zum Wahlsonntag bewegten.

Ganzen Beitrag lesen »

Kreisparteitag in Gägelow

26. November 2016  Partei

dscn9732_560

Der Kreisparteitag beriet über aktuell-politische Fragen und die Vorbereitung der Bundestagswahlen 2017. Er wählte entsprechend des vom Landesvorstand beschlossenen Delegiertenschlüssels 8 VertreterInnen zur VertreterInnenversammlung zur „LandesvertreterInnenversammlung zur Aufstellung der Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber und zur Festlegung ihrer Reihenfolge auf der Landesliste“ am 13. März 2017 in Gägelow. Er wählte in getrennten Wahlgängen die VertreterInnen für die Vertreterversammlungen zur Aufstellung der/des Direktkandidatin/en der Bundestagswahlkreise 12 und 13.

Kreisparteitag DIE LINKE NWM am 26.11.2016

23. November 2016  Horst Krumpen, Kreisvorstand

DIE LINKE Nordwestmecklenburg lädt herzlich ein zu Ihrem Kreisparteitag am 26.11.2016 im Hotel Wyndham Garden in Gägelow. Geplant ist der Parteitag von 10.00 bis 15.00 Uhr. Der Kreisparteitag wird neben der Wahl von Delegierten zum Aufstellen der Bundestagsliste sich inhaltlich mit den Konsequenzen aus dem Ergebnis der Landtagswahl und einem Ausblick auf die Bundestagswahl beschäftigen.

Zu diesem Thema spricht die Landesvorsitzende der LINKEN MV, die Bundestagsabgeordnete Heidrun Bluhm.  Die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Landtag von Mecklenburg- Vorpommern, Simone Oldenburg wird einen erste Einschätzung der politischen Lage nach der Landtagswahl abgeben.

Dem Kreisparteitag liegen inhaltliche Anträge zu den Themen ÖPNV im Kreis Nordwestmecklenburg, zum Werftenstandort Wismar sowie ein Antrag zum Umgang mit der AFD vor . Des Weiteren plant der Kreisverband die Verabschiedung eines Appells an die Hotelleitung hinsichtlich des vor kurzem dort durchgeführten „Freiheitlichen Kongreß der Europa Terra Nostra“ (ETN)“

Politik nach „Gutsherrenart“ im Landkreis muss beendet werden!

DIE LINKE fordert die Landrätin zu mehr sozialer Politik und Demokratie auf

Die Fraktion DIE LINKE im Kreistag Nordwestmecklenburg kritisiert das Vorgehen der Landrätin bei ÖPNV und Kreisumlage und fordert sie auf, sich an Beschlüsse und demokratische Gepflogenheiten zu halten. Anlass dieser Kritik sind die Vorlagen zum Kreistag am 3.11.2016 und die veröffentlichten Ankündigungen zum Thema Kreisumlage.

spdsozialDer Fraktionsvorsitzende Björn Griese fasst die Auffassung seiner Fraktion zusammen: „Unsere Landrätin lässt sich nun schon im zweiten Jahr öffentlich dafür feiern, dass sie die Kreisumlage senken möchte. Eine Ankündigung, die wir den Kommunen gerne gönnen würden, wenn wir denn können. Im nun zu Ende gehenden Landtagswahljahr hat der Kreistag bereits eine prozentuale Absenkung, bei in Wahrheit steigenden absoluten Einnahmen aus der Umlage, hinter sich gebracht. Nun erfahren wir aus der Zeitung die Ankündigung beim Kreisverband des Städte- und Gemeindetages unserer Landrätin, dass eine erneute Absenkung geplant sein soll.

Ganzen Beitrag lesen »

05. November 2016  Partei

LINKE NWM begrüßt das neue Werk der MV-Werften in Wismar

04. November 2016  Horst Krumpen, Kreisvorstand

mvwerftFördermittelvergabe muss aber an nachhaltige Arbeitsplätze gebunden sein

Der Kreisvorstand DIE LINKE Nordwestmecklenburg begrüßt die Ankündigung der Errichtung eines neuen Werkes der MV-Werften in Wismar zur Kabinenfertigung mit verhaltener Freude.

Die Freude der LINKEN ist deshalb ein wenig zurückhaltend, weil es in den letzten Jahren – und nun mittlerweile Jahrzehnten – immer wieder Meldungen gab, die neue Arbeitsplätze und eine positive Entwicklung des Werftenstandortes Wismar in Aussicht gestellt haben, welche sich leider nicht bewahrheiteten.

Der Kreisvorsitzende Horst Krumpen fasst die Diskussion des LINKEN Kreisvorstandes so zusammen:

Ganzen Beitrag lesen »

Nahverkehrskonzept – Schnelle Änderungen angezeigt

25. Oktober 2016  Björn Griese

nhbsmmrtrrAllen Kreistagsmitgliedern war bewusst, dass wir mit dem Nahverkehrskonzept in NWM ganz neue Wege gehen. Statt Strecken auszudünnen, sollte der ÖPNV gerade im ländlichen Raum attraktiver werden. Harmonisierung bei Linien und Preisen und die Anbindung kleiner Gemeinden auch durch alternative Bedienformen, wie Rufbus oder Taxi. Ziel war es, die sehr kleine Anzahl Fahrgäste, die keine Schüler sind, zu erhöhen, um so auch mehr Einnahmen durch Fahrkarten zu erhalten.

Ganzen Beitrag lesen »

LINKE Gadebusch spendet Erlös des Herbstmarktes

23. Oktober 2016  Stadtverband Gadebusch

herbstmarkt_gdb1

Auch in diesem Jahr, einer kleinen Tradition folgend, beteiligte sich die Gadebuscher LINKE mit einem eigenen Stand an dem Gadebuscher Herbstmarkt. Gegen eine kleine Spende wurden von den Mitgliedern und Sympathisanten bereitgestelltes Obst, Gemüse und viele Gartenkräuter an die Besucher abgegeben. Gesammelt haben wir für den SCHULFÖRDERVEREIN der Heinrich-Heine-Schule. Insgesamt konnten wir 240,00 €uro einnehmen.

spendenuebergabe_gdb

Am 18.10.2016 war es soweit. Im Rahmen einer Unterrichtsstunde, besuchte die Klasse 9c, mit Ihrer Lehrerin Fr. Becker, zugleich Vorsitzende des Schulfördervereins, die Eichmann-Ausstellung in der Gadebuscher Stadtkirche St. Jakob und St. Dionysius. Wir nutzten die Gelegenheit und überreichten der Vereinsvorsitzenden des Schulfördervereins die kleine Spende. Der Schulförderverein weiß auch schon, wofür er das Geld verwenden wird. Eine zweite Tischtennisplatte auf dem Schulhof wird angeschafft.

LINKE geht mit 2 Anträgen in die nächste Sitzung der Stadtvertretung

09. Oktober 2016  Stadtverband Gadebusch

Stadt soll was gegen die übermäßige Plakatierung unternehmen

1. Beschluss zur Prüfung eines Plakatierungsverbotes zu Wahlen im Gebiet der Stadt Gadebusch

Der Bürgermeister wird gebeten über das Ordnungsamt die rechtlichen Möglichkeiten der Einschränkung zur Wahlwerbung durch Parteien zu prüfen und gleichzeitig Alternativen zentraler Stellflächen aufzuzeigen.

Ganzen Beitrag lesen »

Schulsozialarbeit langfristig sicherstellen!

Kreisverband DIE LINKE fordert Landrätin zum Handeln auf

Der Kreisvorstand DIE LINKE. Nordwestmecklenburg hat sich auf seiner Vorstandssitzung mit der möglicherweise drohenden Gefahr einer Entlassungswelle bei den Schulsozialarbeitern im Kreis Nordwestmecklenburg beschäftigt. Anlass der Debatte war, dass die vom Kreistag für die Sicherstellung von 12 Schulsozialarbeiterstellen bis 2018 eingeplanten „Reste“ des sogenannten Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT) nach neusten Erkenntnissen offensichtlich nicht mehr für diesen Zweck verwendet werden können.

Ganzen Beitrag lesen »